Allgäunah – Naturführungen und heilsame Wege

Irmela Fischer bietet seit 2005 mit ihrem Allgäunah-Konzept Führungen und Begleitung an, die dazu dienen das Band zwischen Mensch, Tier, Pflanze und Landschaft wieder enger zu knüpfen – also Umweltbildung vom Feinsten und das direkt vor Ort. Sie möchte begreiflich machen, dass wir alle Teil der Natur sind und nicht davon getrennt. Sie setzt sich ein für einfühlsames, friedliches Miteinander – bezogen auf alles, nicht nur auf den Menschen.

Dazu bietet sie individuell gestaltete Touren in der Natur an, wobei die Treffs und Routen so gelegt sind, dass sie leicht mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV erreichbar sind. Sie möchte zeigen, dass es Vieles gibt, was man nutzen kann wie z.B. Kräuter, die zudem noch nicht mal was kosten.

Ihr Motto ist: Natur und Mensch wieder einander näher bringen. Draußen unterwegs sein als Schlüssel für Gesundheit, persönliche Entwicklung und ein einfühlsames, friedvolles Miteinander.
Warum wir dieses Angebot empfehlen:
  • Der ganzheitliche Ansatz überzeugt, da er einen neuen Blickwinkel auf unsere Welt in der Krise ermöglicht. Diesen brauchen wir um Lösungen z.B. für den Klimawandel oder den Artenschutz zu finden.
  • Die Teilnehmer werden aufgefordert, die Anfahrt möglichst ökologisch zu gestalten, nämlich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV.
  • Das Angebot ist bezogen auf die Region Oberstdorf und damit rein regional.
  • Da es sich auch als Umweltbildungsangebot an Schulen, Kindergärten und Familien richtet hat es einen starken sozialen Aspekt. Dementsprechend werden auch die Teilnehmergebühren ausgestaltet bis hin zu rein ehrenamtlicher Tätigkeit.
Was wir uns noch wünschen:
  • Dass möglichst viele Menschen das Angebot wahrnehmen.
Webseite Kontakt Termine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.