Klimaschutz, aber richtig!

Die deutsche Denkfabrik Agora Energiewende hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts jetzt ein zielführendes Handeln aussehen müsste.

Schon vor der Verkündigung des Urteils hatte Agora Energiewende die Studie ‚Klimaneutrales Deutschland 2050‘ daraufhin untersucht, ob der Zeitpunkt für die Klimaneutralität nicht vorgezogen werden könnte. Ergebnis der detailreichen und gut begründeten Untersuchung war, dass ein Vorziehen auf 2045 möglich ist. Soeben ist die Langfassung der überarbeiteten Studie erschienen.

Klimaschutz, aber richtig! weiterlesen

Newsletter jetzt auch Online

Seit Anfang des Jahres geben wir einen Newsletter heraus. Diesen stellen wir jetzt auch Online über unsere Mediathek zur Verfügung.

Im Newsletter Nr. 1 erklären wir im Überblick, warum wir uns engagieren und welche Themen wir anpacken.

Der Newsletter Nr. 2 hat als Schwerpunktthema den Klimaschutz. Wir erläutern hier den aktuellen Stand, führen die bisherigen Maßnahmen der Gemeinde auf und erläutern grob wie wir uns das weitere Vorgehen zu diesem Thema vorstellen.

Wenn Sie den Newsletter per E-Mail erhalten möchten, können Sie sich registrieren.

Luisa erklärt Armin Paris

In der ARD Talkshow von Anne Will wurden am 9.5. mehrere Themen besprochen. Alle hatten aber damit zu tun, ob Armin Laschet ein geeigneter Kanzlerkandidat ist, der die Probleme der Zukunft meistern kann.

Die Aufzeichnung der Sendung  ist in den letzten 20 Minuten wirklich sehens- und hörenswert.

Ab 39:50 wird das Thema Klimakrise behandelt. Dort werden die Auswirkungen des Klimaurteils des Bundesverfassungsgerichtes diskutiert. Klägerin war auch die anwesende Luisa Neubauer.

Luisa erklärt Armin Paris weiterlesen

… wie Sand am Meer?

Es scheint ein Randthema zu sein, aber es zeigt auf, dass wir mit fast allen Ressourcen auf unserem Planeten nicht nachhaltig und somit rücksichtslos umgehen.

Sand ist ein wichtiger Rohstoff für unsere Bauindustrie. Da er inzwischen knapp wird, werden weltweit Strände abgebaut (Urlaub ade …) da wir etwa doppelt soviel Sand verbrauchen wie die Natur weltweit über Flüsse wieder neu erzeugt.

… wie Sand am Meer? weiterlesen

Kundgebung für artenreiche Höllwiesen

(Foto Leitl Rudi_LBV Bildarchiv)

Dieser putzige Gartenschläfer gehört zur Artenvielfalt der Höllwiesen und ist – wie viele andere Pflanzen und Tiere – gefährdet.

Am Samstag findet um 11:00 in Oberstdorf auf dem Megever Platz (westlich des Kurparks vor dem Oberstdorf Haus) eine Kundgebung statt, die sich für artenreiche Höllwiesen und gegen eine neue Liftanlage mit künstlicher Beschneiung stark macht.

Mehr Information dazu in unserem Veranstaltungshinweis.

Buchrainer Alpe

Auf 1129 m Höhe im vorderen Rappenalptal bewirtschaftet Familie Gentner seit 2000 die Sennalpe mit der zur Zeit ältesten, noch im Betrieb befindlichen Sennküche auf Oberstdorfer Gebiet. Die Gebäude aus dem 17. Jahrhundert sind denkmalgeschützt und das Alpgebiet ist Teil der Manfred Kurrle Naturschutzstiftung Allgäuer Hochalpen.

Buchrainer Alpe weiterlesen

Earthday – Hochmut kommt vor dem Fall

Viele von uns glauben, dass wir eine ausgezeichnete Spezies auf unserem Planeten sind. Das heute vom Bayerischen Rundfunk gesendete, sehr nachdenkliche Kalenderblatt rückt diese Vorstellung etwas gerade. Wir brauchen mehr Demut und weniger Hochmut um die Probleme unserer Zeit zu meistern. Es sei ein Mißverständnis, dass die Erde und wir Menschen etwas Unterschiedliches sein. Wir alle sind Sternenstaub.

Es lohnt sich 4 Minuten innezuhalten und diesem klugen Podcast zuzuhören.

 

Klimaschutz konkret