Alternative Landwirtschaft

(Bildquelle: Christian B. auf Pixabay)

Wie überall gibt es auch in der Landwirtschaft nicht nur die eine zielführende Lösung. Im Lokalteil der Allgäuer Zeitung war ein Artikel zu lesen („Mehr Chaos für die Nachhaltigkeit“) der ein Projekt beschreibt, das im Grunde das  Abweiden von Wiesen über ein Weidemanagement beschreibt.

Eine Landwirtin gibt an, nach Verzicht der Gülleausbringung durch ein innovatives Weidemanagement den Ertrag um ca. 1/3 gesteigert zu haben.

Das Projekt „Kuh pro Klima“ veranstaltet u.a. derzeit für acht Oberallgäuer Bio-Landwirte Workshops wo vermittelt wird,  wie nachhaltiger und ressourcenbewusster gewirtschaftet werden kann. Ziele sind weniger Bodenerosion, mehr Artenvielfalt und höhere Erträge.

Verschiedene Blogs wie ein Weide-Blog oder ein Klima-Blog erläutern auf verständliche Weise die Hintergründe der Konzepte und Ideen.

Das Projekt zeigt, dass wir unsere Möglichkeiten einer naturnahen Bewirtschaftung noch lange nicht ausgeschöpft haben. Es wird zu 80% über EU-Gelder finanziert. Der Rest soll über Spendengelder aufgebracht werden. Hier kann sich über ein Crowdfunding-Projekt jeder beteiligen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.