Offenen Brief unterschreiben

Greta Thunberg hat gemeinsam weiteren Klimaaktivistinnen wie z.B.  Luisa Neubauer einen Brief an die Staatsoberhäupter der EU verfasst.

Der Brief beschreibt die aktuelle Situation der Menschheit und geht als eindringlicher Appell an die EU Verantwortlichen. Tausende Prominente und WissenschaftlerInnen haben den Brief bereits unterzeichnet.

Offenen Brief unterschreiben weiterlesen

Neuem EU-Haushalt fehlt die Klimawirkung

Der deutsche Think-Tank Agora Energiewende hat sich den neuen EU-Haushalt angesehen und stellt fest, dass nur 80 Milliarden Euro des 1850 Milliarden Euro-Pakets (also knapp 5 %), das beim bevorstehenden Sondergipfel des Europäischen Rates auf der Tagesordnung steht, laut Vorschlag der Europäischen Kommission im kommenden EU-Haushalt fest für Klimaschutzausgaben vorgesehen sind.

Ohne Nachbesserungen droht die falsche Weichenstellung und eine „Klimaschutzlücke“, warnt Agora Energiewende.

Die ausführliche Begutachtung des Haushaltsplanes mit vielen weiteren Details finden Sie auf der Agora Energiewende Seite.

Energiewende – Quo Vadis?

Dass die Energiewende stockt wissen wir nicht erst seit heute. Die unselige 10H-Regelung in Bayern hat z.B. den Bau neuer Windenergieanlagen praktisch zum Erliegen gebracht.

Durch zögerliches Handeln unserer Regierung werden wichtige Entscheidungen nicht gefällt. So  wird z.B.  geltendes EU-Recht nicht umgesetzt.

Heute möchten wir auf zwei Petitionen auf der WeAct Plattform (Campact) aufmerksam machen, die schnelleres Handeln einfordern:

Energiewende – Quo Vadis? weiterlesen

Alternative Landwirtschaft

(Bildquelle: Christian B. auf Pixabay)

Wie überall gibt es auch in der Landwirtschaft nicht nur die eine zielführende Lösung. Im Lokalteil der Allgäuer Zeitung war ein Artikel zu lesen („Mehr Chaos für die Nachhaltigkeit“) der ein Projekt beschreibt, das im Grunde das  Abweiden von Wiesen über ein Weidemanagement beschreibt.

Eine Landwirtin gibt an, nach Verzicht der Gülleausbringung durch ein innovatives Weidemanagement den Ertrag um ca. 1/3 gesteigert zu haben.

Alternative Landwirtschaft weiterlesen

Einfach immer weiter so?

(Bildnachweis: (c) Pixabay)

Damit es nicht soweit kommt, hat der Bund Naturschutz am 25. Juni mit anderen Organisationen eine Aktion „Bayernplan für eine soziale und ökologische Transformation“ gestartet.

Ziel ist, an den Bayerischen Landtag zu appellieren, die Bayerische Staatsregierung aufzufordern, die soziale und ökologische Transformation im Freistaat zu verwirklichen. Dazu soll ein entsprechendes Konzept auf der Basis eines breit angelegten Dialogprozesses und einer parlamentarischen Anhörung entwickelt und mit den zuständigen Gremien auf Bundes- und Europaebene abgestimmt werden.

Einfach immer weiter so? weiterlesen

Nachhaltige Veranstaltungen

(Bildnachweis: Pexels from Pixabay)
Wir haben ja auf unserer Webseite auch die Möglichkeit, Veranstaltungen zu präsentieren. Wir werden ab jetzt die uns bekannten Veranstaltungen aufführen, die zum Thema Nachhaltigkeit was beizutragen haben.

Aktuell weisen wir auf eine Veranstaltung des studentischen Arbeitskreises AK Öko der Hochschule Kempten hin.

Nachhaltige Veranstaltungen weiterlesen

Autofreie Städte – geht das?

Ein Interview des Wiener Momentum Instituts mit Hermann Knoflacher, dem ehemaligen Verkehrsplanungsprofessor der TU Wien. Er betrachtet die Thematik natürlich mit dem Blick auf Wien. Vieles von seinen Aussagen läßt sich aber auch auf unsere Verhältnisse übertragen, besonders seine Aussagen zu autofreien Städten bzw. Orten.

Manches etwas überspitzt aber mit österreichischem Charme. Regt aber die Diskussion mit anderen Sichtweisen an.

10H – Ein klima- und energiepolitisches Fiasko

Der Bund Naturschutz weist darauf hin, dass die 10 H Regelung die Energiewende in Bayern praktisch zum Erliegen gebracht hat. Insbesondere die aktuelle Expertenanhörung zeigt, dass die bayerische Regierung  dabei ist, die Situation noch zu verschlimmern.

Der Bund Naturschutz schreibt: „Soll die Energiewende in Deutschland gelingen, muss Bayern auch beim Windenergieausbau seinen Betrag leisten und entschlossen und konsequent handeln!“

Mehr Information zum Thema auf der Seite des Bund Naturschutz.

Klimaschutz konkret